Entschlackungskuren — raus mit den Giften aus dem Körper

Mitunter fühlt man sich nicht mehr richtig wohl im eigenen Körper, spürt oftmals Müdigkeit aufkommen und braucht dringend erneuten Antrieb. Manch einer schwört dann auf Entschlackungskuren, um den Stoffwechsel anzuregen und Giftstoffe aus dem Körper auszuscheiden. Andere, die mehr traditioneller, westlicher Medizin anhängen, sind da eher skeptisch. Sie wissen nicht, was Sie glauben sollen? Da hilft oftmals, Dinge selbst ausprobieren!

Aber davor, quasi als ersten Schritt, sollte man vielleicht erst einmal etwas über Entschlackungskuren lesen, um einige grundlegende Informationen zu bekommen: Welche Funktion sollen Entschlackungskuren genau haben? Und welche Arten von Entschlackungskuren gibt es? Es könnte gut sein, dass Sie nach dem Besuch dieser Website bereit sind für ihren ersten Test, wie genau eine Entschlackungskur bei Ihnen wirkt. Danach… müssen Sie sich dann nicht mehr auf das Urteil Anderer verlassen.

einen informativen Aufenthalt wünscht Ihnen
das entschlackungskuren.de-Team

Gesundheit 2.0 – den eigenen Blog erstellen

Wir leben im Zeitalter sozialer Netzwerke, nutzen das Internet als eine Art zweiten Lebensraum und erleben hierdurch eine völlig neue Form des Zugangs zu Informationen. Längst ist nicht mehr nur das Allgemeinwissen von zentralem Interesse im World Wide Web. Persönliche Erfahrungsberichte in Form von Blogs finden großen Zuspruch – insbesondere in Sachen Gesundheit. Diesen Beitrag weiterlesen »

Ganzheitliche Medizin – eine Einführung

Das Thema Ganzheitliche Medizin rückt seit Jahren immer mehr in den Fokus der Behandlungsmöglichkeiten kranker Menschen. Geraten einseitige Behandlungskonzepte zunehmend an ihre Grenzen, so wird immer deutlicher, wie wichtig ein ganzheitlich orientiertes Konzept zur umfassenden Behandlung des Menschen in Zeiten der Isolierung und Entfremdung ist. Diesen Beitrag weiterlesen »

Entschlackung mal anders!

Skurrile Fahrzeuge gibt es viele. Wer den Begriff googelt, dem springen sogleich zahllose Bilder entgegen, bei denen man(n) – bzw. Frau -, aus dem Staunen nicht heraus kommt: Denn da gibt es Trikes, deren Sitzplätze in Form eines riesigen Pumps geformt sind. Andere dagegen scheinen, Geschmacksache eben, sich auch im Straßenverkehr nicht von ihrem stillen Örtchen trennen zu wollen (oder zu können?) und bedienen daher einen Elektro-Roller, dessen Sitzfläche von einer Toilettenbrille (samt Unterbau, versteht sich) gestellt wird. Logisch, dass der Wasserspülkasten dann die Rückenlehne darstellt … Diesen Beitrag weiterlesen »

Wenn die Natur den Tisch deckt

Autsch, das tat weh. Brennesseln kennt und fürchtet wohl jeder. Ein Unkraut, das bei vielen Hobbygärtnern nicht gerade beleibt ist. Und doch hat die Pflanze viel zu bieten. Bekannt ist, dass Brennesseln schon um Christi Geburt genutzt wurden. Und zwar von Heilkundigen, die damit schmerzende, sprich: gicht- oder arthroseerkrankte Gelenke, gepeitscht haben. Diesen Beitrag weiterlesen »

Löwenzahn: Heilpflanze und Frühlingsbote

Bettseecher, Bettnässer oder Pissblume, so wird der Löwenzahn mitunter auch genannt. All` diese volkstümlichen Namen beziehen sich auf die harntreibende Wirkung der Pusteblume, die zudem den Gallenfluss anregt. In Volksmedizin und Naturheilkunde wurden und werden Kraut wie auch Wurzel genutzt. Zudem stellt die Pflanze eine wertvolle Bienenweide dar, die von Kleintieren gerne besucht wird. Diesen Beitrag weiterlesen »

Viele Wege können zum Ziel führen!

Bereits vor einigen Jahren hat die Verbraucherzentrale Sachsen verschiedene Maßnahmen, die gemeinhin bei einer Entschlackung genutzt werden, aufgelistet. Darunter Fastenkuren, Einläufe oder auch eine Rohkosternährung. Wobei speziell das Fasten dann in eine radikale Form, auch plastisch Nulldiät genannt, sowie ein modifiziertes Fasten (über protein-, vitamin-, mineralstoff-, kohlenhydrat- und fetthaltige Formuladrinks) sowie das Heilfasten eingeteilt wird. Diesen Beitrag weiterlesen »

Wenn der Körper seinen „Frühjahrsputz“ antritt

Entschlackungskuren haben gerade jetzt – im Frühjahr -, „Hochkonjunktur“. Instinktiv wollen viele nicht nur ihre Wohnung entrümpeln, die Zimmer aufräumen und den Garten neu anlegen, sondern auch ihrem Körper etwas Gutes tun. Sicherlich kein falscher Ansatz, denn schließlich lehren uns ja auch die Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) und die asiatische Sichtweise der Dinge, dass der Frühling und das Erwachen in der Natur für Energie(gewinn), Wachstum und Bewegung stehen. Dennoch richtet sich, das jedenfalls sagen uns die Experten, eine Entschlackungskur niemals allein streng nach dem Kalender, sondern sollte sets auch von den Lebensumständen und der Konstitution der jeweils betroffenen Person abhängen. Denn natürlich sollte niemand, der geschwächt ist, mit einer radikalen Entschlackungskur anfangen! Diesen Beitrag weiterlesen »

Das richtige Fasten-Programm für Jedermann (Teil 1)

Einige Menschen verzichten ein oder zwei Mal im Jahr für einige Tage auf die Zufuhr fester Nahrung und ernähren sich nur von Wasser, Tee oder Gemüsebrühen. Sie tun dies aus gesundheitlichen oder Religiösen Gründen. Will man selbst eine Fastenkur machen, sieht man sich mit einer Vielzahl von Büchern und nützlichen oder weniger nützlichen Ratschlägen konfrontiert. Doch welche Fastenkur ist für einen persönlich geeignet. In diesem und folgenden Artikeln stellen wir Ihnen einige Fastenkuren in ihren Grundzügen vor. Diesen Beitrag weiterlesen »

Mit Wasser den Körper entgiften

Wasser ist das wichtigste Lösungsmittel im Körper. Ohne Wasser kann der Organismus nicht richtig funktionieren. Experten geben an, dass man täglich 2 bis 3 Liter Wasser trinken soll, um den Körper ausreichend mit Flüssigkeit zu versorgen. Diesen Beitrag weiterlesen »